Doppel-S oder das Bekenntnis zur richtigen Zeit?

Günter Grass ist in allen Munden, eigentlich nicht schlecht für jemanden, der sein neuestes Buch an den Mann bzw. an die Frau bringen will.

Eine plausible Antwort, warum er seine Mitgliedschaft in der Waffen-SS so lange verschwiegen hat, gibt es nicht. Gerüchte, er hätte mit dem Bekenntnis einer Aufdeckung durch Fremde zuvorkommen wollen, bestätigten sich nicht. Aber warum sollte jemand, der zudem noch über den Nationalsozialismus geschrieben hat, so lange damit hinter dem Berg bleiben? Für eine Aufarbeitung hätte doch die Blechtrommel genügt...

Also ist dies nicht mehr und nicht weniger als ein ganz schön makaberer PR-Gag.

Mit einem solchen 'PR-Gag' - Respekt Herr Grass - verkauft sich so ein Buch doch gleich viel besser...

Dieser Post wurde aktualisiert am: 30.05.2022

Stephan-Nicolas Kirschner

ist ein innovativer Unternehmer sowie Produktmanagement und Online Marketing Experte mit einer nachgewiesenen Fähigkeit, auch geschäftskritische Ergebnisse zu liefern. Erfahren im Aufbau leistungsorientierter Teams für drei venturebacked Start-ups hat er 2012 mit Bestattungsvergleich.de sein erstes eigenes Start-up gegründet. Dieses hat Stephan-Nicolas Kirschner - von der Idee sowie Business- und Finanzplänen über Pitches und dem Raisen von Kapital bis hin zum Produktlaunch und dem Proof of Concept - zum Marktführer ausgebaut. Nach seinem Exit folgten Interimspositionen als Geschäftsführer von Finanztip sowie als Start-up Koordinator Finance der IHK Berlin. Danach verantwortete Stephan-Nicolas Kirschner zwei Jahre lang als Head of Growth das Wachstum von kapilendo und wurde zudem als Vorstandsvorsitzender der kapilendo venture AG berufen. Bis Ende 2017 verantwortete er in dieser Rolle den Betriebsübergang in die kapilendo AG im Rahmen eines M&A (Mergers & Acquisitions). Seit Juli 2018 übernimmt Stephan-Nicolas Kirschner die Unternehmensnachfolge im elterlichen Betrieb. Als Geschäftsführer der FBE Forschung Beratung Evaluation GmbH führt er so unter anderem BabyCare – Das Vorsorgeprogramm für eine gesunde Schwangerschaft - in die Zukunft. Sein Studium absolvierte er an der Hochschule Mittweida, der Universität der Künste Berlin und an der Universität St. Gallen.